03.10.2017



Schwimmfreunde mit schnellen Staffeln

Die Schwimmfreunde Unna starteten erstmals bei den Offenen Staffel-Meisterschaften des Märkischen Kreises. Dieser Wettkampf wurde aus Anlass des Vereins-Jubiläums des SV Bieber Lendringsen im Hallenbad Menden ausgetragen. Dabei standen Wettbewerbe von der offenen Klasse bis zur Jugend E auf dem umfangreichen Programm. Eine große Beteiligung führte zu einer relativ langen Veranstaltungsdauer.
Da aber auch die leistungsmäßige Konkurrenz beachtlich war, konnten die Kreisstädter - mit einem Team aus wenigen erfahrenen Aktiven und Nachwuchskräften – „nur“ zwei Mal auf einen Medaillenplatz schwimmen.
So gab es in der 4 x 25 m Brust- und Rückenstaffel der Jahrgänge 2006 und 2007 einen Unnaer Doppelsieg durch Amelie Bedehäsing, Maya Friederichs, Lilian Götze sowie Evelin und Jana Seibel.
Außer diesem erfolgreichen Quintett konnten die Schwimmfreunde in den weiteren Rennen die Schwimmerinnen Danielle Nitschke, Johanna Schönfelder, Mia Haschke, Tabea Schupke, Katharina Neuhaus, Arwen Schmidt, Nele Breuer und Cara Weidner aufbieten.
In den Staffeln der Schwimmer sprangen Kai Becker, Tim Odenkirchen, Paul Julius Stein, Adam Karas, Paul Schönfelder, Erik Schmidt, Daniel Plonka und Ben Breuer ins Wasser.
Unter jeweils 15 bis 20 teilnehmenden Mannschaften belegten die SFU-Staffeln über 4 x 50 und 4 x 100 Meter sechs Mal die Plätze vier bis sechs. Ein für dieses Aufgebot beachtliches Resultat.



14.10.2017



Europäische paralympische Jugendspiele

Über 600 Athleten aus 26 Nationen starteten bei den vierten Europäischen paralympischen Jugendspielen im italienischen Ligurien.
43 der besten deutschen paralympischen Nachwuchssportler aus acht Sportarten wurden für diese Veranstaltung vom deutschen Behindertensportverband berufen. Mit dabei, der 16
-jährige Adam Karas von den Schwimmfreunden Unna, der für die deutsche Jugendnationalmannschaft über 100 m Schmetterling, 100 m Brust, 100 m Rücken, 100 m Freistil und 200 m Lagen an den Start ging.
Adam wusste auch bei seinem ersten richtig großen internationalen Einsatz für die deutsche Jugendnationalmannschaft mit TOP-Leistungen zu überzeugen und stellte über 100 m Schmetterling einen neuen deutschen Rekord auf. Er verbesserte seine eigene Bestmarke um mehr als eine halbe Sekunde auf 1:03,51 und ließ der starken internationalen Konkurrenz keine Chance.
Platz 1 gab es, mit ebenfalls neuen Bestzeiten, auch über 100 m Brust und 200 m Lagen. Über 100 m Rücken (ebenfalls Bestzeit) und 100 m Freistil belegte Adam Karas hinter dem starken Italiener Antonio Fantin jeweils Platz 2.
Auf Grund seiner hervorragenden Leistungen wurde Adam zum Abschluss der Veranstaltung kurzfristig noch in die 4 x 100 m Lagen Mixed-Staffel berufen. Hier durfte Adam nochmals 100 m Schmetterling schwimmen. Mit einer Zeit von 1:02,55 schwamm er einen neuen inoffiziellen Rekord und verhalf der deutschen Mannschaft zu einem ungefährdeten Sieg.

Vier erste und zwei zweite Plätze, ein neuer deutscher Rekord sowie vier neue Bestzeiten lassen auf die vom 17. bis 19. November stattfindenden Deutschen Meisterschaften in Remscheid hoffen.

 

14.10.2017



NRW Meisterschaften der Masters in Kamen

Mit fast 300 Aktiven gingen am vergangenen Wochenende auch vier Aktive der Schwimmfreunde Unna bei den NRW-Meisterschaften in der Nachbarstadt Kamen an den Start.

Neben den „alten Hasen“ Alfred Kunzig und Manfred Baginski, griffen erstmalig, nach mehrjähriger beruflicher und familiärer Abwesenheit, auch Hendrik Friederichs und Jens Schulze-Borgmühl wieder ins Wettkampfgeschehen ein.
Alfred Kunzig ging in der Altersklasse 85 gleich dreimal an den Start. Über 50 m Brust und 50 m Rücken belegte der älteste Aktive der Schwimmfreunde Unna jeweils Platz 1 und wurde NRW-Meister. Seine beste Leistung schwamm Alfred Kunzig dabei über 50 m Rücken, bei der er seine Saisonbestleistung aus dem Jahr 2016 nur um knapp eine Sekunde verpasste. Über die doppelte Länge, 100 m Rücken, schwamm er sich zu einem tollen zweiten Platz und wurde somit NRW-Vizemeister.
In der Altersklasse 70 ging Altmeister Manfred Baginski über 50 m Rücken und 50 m Brust an den Start. In der stark besetzten Altersklasse erschwamm er sich mit schnellen Zeiten jeweils den NRW-Vizemeistertitel.
Auch Hendrik Friederichs (AK 40) und Jens Schulze-Borgmühl (AK 35) schwammen sich auf das Siegertreppchen und komplettierten den Medaillensatz für die Schwimmfreunde Unna. Hendrik Friederichs ging über die 100 m Rücken und die 100 m Lagen an den Start und erreichte über 100 m Rücken sowohl die Vizemeisterschaft, als auch die Führung in der inoffiziellen Familienmeisterschaft zwischen seinen ebenfalls für die Schwimmfreunde Unna startenden Kindern Jonas und Maya.
Ein hervorragendes Ergebnis erreichte Jens Schulze-Borgmühl ebenfalls über 100 m Rücken. Hier belegte er in einer schnellen Zeit den dritten Platz und reihte sich in die Liste der Unnaer Medaillengewinner ein.